Mitnehmen

Als wir an meinem 30. Geburtstag mit 32 Jugendlichen in der Pampa Kanadas gezeltet haben, gab es KĂ€sspatzen 😍 einer meiner Lieblingsgerichte. Einer der Teilnehmer hatte wirklich eine Spatzenreibe mitgenommen. So wurde Teig geknetet, Wasser ĂŒber dem Lagerfeuer erhitzt und die Spatzen gehobelt.

Daheim gab es nur fertig eingekaufte Spatzen – zu aufwĂ€ndig war das Hobeln. Jetzt empfahlen uns aber Freunde einen bestimmten Hobel und Bianca testete diesen auch – und es ging sehr einfach und die Spatzen waren sehr gut.

Und dafĂŒr gab es das höchste Lob von Bianca selbst: „Den Hobel nehmen wir mit nach Kanada.“

Über fliegerbaer

FlugsĂŒchtig. Dosen suchend. Neugierig.
Dieser Beitrag wurde unter Familie, Jahrestag, Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s