Setzt die Segel! Und vergesst das Einhorn nicht.

Bianca: „Ich wusste was kommt, als Du breit grinsend zum Pult gegangen bist.“

Das blaue Einhorn schrieb die Fürbitten zum Vorstellungsgottesdienst unserer Firmlinge. Und ich habe ihn gebeten, passend zu seinem Namen eine entsprechende Fürbitte zu schreiben.

Beim Gottesdienst habe ich dann folgende Bitte vorgelesen:

„… ein lebendes Einhorn zu sehen.“

Ich musste mich sehr zusammen nehmen, um nicht los zu lachen. Und Rückmeldungen zu Folge war unser Pfarrer zwischen Anerkennung und Grinsen, gepaart mit einem zischenden „Wir bitten Dich erhöre uns.“

Unser Symbol der diesjährigen Firmvorbereitung wächst und gedeiht und wir haben symbolisch das Segel gehisst:

Wir werden diese Symbolik wohl nie wieder toppen können …

Über fliegerbaer

Flugsüchtig. Dosen suchend. Neugierig.
Dieser Beitrag wurde unter Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s