Das letzte Schaf

Mit Freunden waren wir in Feldkirchen in der Vorstellung „Das letzte Schaf„.

Inhaltlich ging es darum, dass die Schafe am 24.12.0000 aufwachen und keine Hirten mehr anwesend sind. Und irgendwann war nur noch ein Schaf da …

Wunderbar von zwei Frauen gespielt und wir alle werden ab jetzt jedes Weihnachten an dieses Stück denken. Ganz klar bei diesem Lied:

Stiiille Nacht, ruhihige Nacht,

alles schläft, määhäh määhhä ….

Über fliegerbaer

Flugsüchtig. Dosen suchend. Neugierig.
Dieser Beitrag wurde unter Jahrestag abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s